Datenschutz

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Tätigkeit bei MT.DERM. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen.
 

1. Verantwortlicher für die Verarbeitung

Verantwortlicher für die Verarbeitung im Sinne des Datenschutzrechts ist die
 
MT.DERM GmbH,
Gustav-Krone-Str. 3,
14167 Berlin
 
Auch vertreten unter ihren Marken (AMIEA, AMIEA MED, Cheyenne).
 
Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten im Impressum unserer Internetseite: https://www.mtderm.de/impressum.
 

2. Zweckbestimmung und Kategorien der Verarbeitung

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unseren Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Das sind hauptsächlich Kontaktinformationen (Vor- und Nachname, private Anschrift, private Telefonnummer, geschäftliche Mobilfunknummer, E-Mail-Adresse; aber auch spezielle Bewerberinformationen entsprechend des Lebenslaufes.
 
Wenn wir Daten von Ihnen erhalten haben, dann werden wir diese grundsätzlich nur für die Zwecke verarbeiten, für die wir sie erhalten oder erhoben haben.
 

3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist zur Erreichung zuvor genannte Zwecke erforderlich.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.
Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.
Wenn wir Daten auf Basis der Wahrung von berechtigten Interessen verarbeiten, haben Sie als Betroffene/r das Recht, unter Berücksichtigung der Vorgaben von Art. 21 DSGVO der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen.
Bitte beachten Sie, dass gegebenenfalls die einzelnen beschriebenen Zwecke nicht erreicht werden können, wenn Sie der Verarbeitung widersprechen und wir deshalb diese Daten nicht erheben können.
 

4. Speicherfristen

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht.
Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht.
Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.
 

5. Empfänger von Daten

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.
 

6. Ort der Verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich in IT-Systemen bei uns im Hause verarbeitet.
 

7. Recht auf Auskunft, Berichtigung, Korrektur und Löschung von Daten

Ihnen stehen folgende Rechte bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu:
  • Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.
  • Das Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung im Rahmen gesetzlicher Vorgaben
 
Auf Anfrage stellen wir Ihnen eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung.
 

8. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Für eine Auskunft über Ihre personenbezogenen, zur Veranlassung einer Korrektur unrichtiger Daten oder deren Sperrung bzw. Löschung und zur Ausübung Ihres Widerspruchsrechts sowie für weitergehende Fragen über die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten kontaktieren Sie bitte:
 
MT.DERM GmbH
Der Datenschutzbeauftragte
Rheinstr. 10b
14513 Teltow
datenschutz@mtderm.de
 

9. Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Betroffene das Recht sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit.
 

10. Änderung der Datenschutzgrundsätze

Wir behalten uns das Recht vor unsere Datenschutzerklärung anzupassen, sofern dies aufgrund geänderter Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen notwendig ist. Daher empfehlen wir Ihnen, diese Seite regelmäßig aufzurufen, um sich mit der Datenschutzerklärung vertraut zu machen.